Häufig gestellte Fragen

Häufig erhalten wir Fragen zu...

Was ist Hopfen?

Hopfen ist eine kultivierte Pflanzenart, die als Konservierungsmittel und/oder als Aromastoff im Bier verwendet wird. Mit der Bittere des Hopfens soll die Malzsüße ausgeglichen werden. Die ätherischen Hopfenöle verleihen dem Bier einen einzigartigen Geschmack und ein unvergleichliches Aroma – Eigenschaften, die mit keiner anderen Pflanze der Welt erreicht werden können. Hopfen ist eine mehrjährige Kletterpflanze, die in Regionen mit leicht saurem Boden, reichlich Wasser und viel Sonnenlicht gedeiht. Hopfen klettert an Drähten, Masten oder anderen Rankhilfen und kann eine Höhe von bis zu 12 Metern erreichen. Die Blüten des Hopfens werden „Dolden“ oder „Zapfen“ genannt, die vor ihrem Gebrauch zwar meist getrocknet werden, aber auch „grün“, direkt von der Rebe (oder „Ranke“, da dies der Fachbegriff für diese Kletterpflanzen ist) verarbeitet werden.

Wie erreiche ich Hopsteiner am besten?

Sie erreichen uns unter: +49 (0) 87 51/8605-0 oder per E-Mail an: info@hopsteiner.de.

Ist Hopsteiner auch Hopfenpflanzer?

Ja. Hopsteiner gehört heute zu den weltweit größten Handelshäusern mit eigenen Hopfenfarmen in den USA. Wir erzeugen erstklassigen Qualitätshopfen und eine Vielzahl von Hopfenprodukten. Wir werden unseren „Wachstumskurs“ mit dem Ziel nachhaltigen Erfolgs auch in Zukunft weiter fortsetzen.

Was macht Hopsteiner, um mit der steigenden Nachfrage nach Hopfen Schritt zu halten?

Hopsteiner arbeitet bereits in der sechsten Generation an der Entwicklung neuer wissenschaftlicher und technologischer Methoden des Anbaus, der Verarbeitung und des Vertriebs von Hopfen durch konstante Forschung und Entwicklung. Mit der Tradition und dem – in seiner 170-jährigen Unternehmensgeschichte – gesammelten Erfahrungsschatz startet Hopsteiner im Streben nach Methoden der Züchtung immer wieder neuer Hopfensorten in Richtung Zukunft. Kriterien wie Resistenz, Gesundheit und Nachhaltigkeit haben dabei höchste Priorität. Hopsteiner arbeitet fortwährend an der Erforschung und Untersuchung neuer Möglichkeiten, von denen alle profitieren können.

Was unterscheidet Hopsteiner von anderen Hopfenlieferanten?

Hopsteiner ist sowohl in der Landwirtschaft als auch im Brauereiwesen beheimatet. Wir bleiben am Puls der Zeit, wenn es um Veränderungen in der Branche oder neue Entwicklungen geht, um die Brauer mit stets neuen und innovativen Hopfensorten beliefern zu können. Hopsteiner erweitert seine Anbauflächen, um den immensen Bedarf an Hopfen decken zu können. Hopsteiner setzt auf seinen Investitionskurs, um in Bezug auf Qualitätshopfen, Effizienz, Technologie, Infrastruktur und Nachhaltigkeit auch in Zukunft eine Vorreiterrolle in diesem Markt einzunehmen.

Versendet Hopsteiner Kleinmengen an Heimbrauer?

Heimbrauer können ihren Bedarf an Hopfenprodukten über unseren Web-Shop – www.hopsteiner-shop.de – decken.

Verkauft Hopsteiner direkt an Heimbrauer?

Heimbrauer können ihren Bedarf an Hopfenprodukten über unseren Web-Shop – www.hopsteiner-shop.de – decken.

Haben Sie eine Liste mit Preisen und Verfügbarkeit?

Wegen möglicher Preisschwankungen wenden Sie sich am besten an Ihren Kundenbetreuer bei Hopsteiner, der Ihnen Auskunft über das aktuelle Preisniveau geben kann.

Kann ich CO2-Hopfenextrakt direkt bei Hopsteiner beziehen?

Ja. Wir vertreiben CO2-Hopfenextrakt über den Freimarkt und größere Mengen über Lieferverträge. Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem Kundenbetreuer von Hopsteiner.

Wie erhalte ich neue und experimentelle Hopfensorten?

Wenden Sie sich an Ihren Kundenbetreuer von Hopsteiner, um sich über Verfügbarkeit, SORTENDATEN und Warenproben unserer innovativen, neuen experimentellen Hopfenzüchtungen zu informieren.

Umfasst das Angebot von Hopsteiner auch Downstream-Produkte?

Ja. Wir bieten eine Vielzahl an Extrakten und reinen Hopfenölen, sowie Produkte zur Verbesserung/Korrektur der Bittere, zur Verbesserung der Lichtstabilität und der Schaumbildung.

Wie berechne ich am einfachsten die zum Brauen benötigte Hopfenmenge?

Unsere erfahrenen Kundenbetreuer stehen Ihrer Brauerei gerne mit einem breit gefächerten Dienstleistungsangebot zur Seite.

Hat Hopsteiner auch Biohopfen im Angebot?

Ja. Das Angebot von Hopsteiner umfasst sowohl Rohhopfen als auch Hopfenpellets in zertifizierter Bioqualität.

Wo finde ich Statistiken und Branchenberichte zum Thema Hopfen?

Aktuelle Statistikberichte und Marktdaten finden Sie auf unserer Website unter NEWS/EVENTS.

Seit wann ist Hopsteiner in der Hopfenwirtschaft tätig?

S.S. Steiner ist aus einem kleinen Hopfenhandel hervorgegangen, der im Jahre 1845 in Laupheim gegründet wurde. Hopsteiner gehört heute zu den weltweit größten Handelshäusern mit eigenen Hopfenfarmen und Veredelungswerken.

Wie werden neue Hopfensorten entwickelt? Nutzt Hopsteiner die Möglichkeiten der Gentechnik?

Durch den Pioniergeist und die Leidenschaft von Hopsteiner sind einzigartige neue Hopfensorten mit unvergleichlicher Aromenvielfalt entstanden. Wir verwenden ausschließlich traditionelle Methoden zum Kreuzen ausgewählter Mutterpflanzen, aus deren Ablegern neue Hopfensorten entstehen. Unser Hopfen wird nicht gentechnisch verändert.

Wer ist mein Kundenbetreuer bei Hopsteiner?

Informationen dazu erhalten Sie unter:+49 (0) 87 51/8605-0 oder per E-Mail an: info@hopsteiner.de. Den für Sie zuständigen Kundenbetreuer bei Hopsteiner finden Sie außerdem auf der Seite KONTAKT auf unserer Website.

Welche Packungsgrößen sind bei Hopsteiner verfügbar?

Pellets sind in Beuteln mit einem Versandgewicht von 5-kg/10-kg/140-kg lieferbar. Kleinere Mengen können über www.hopsteiner-shop.de bezogen werden. Rohhopfen ist in ganzen Rechteckballen mit einem Versandgewicht von ±60 kg lieferbar. Weitere Informationen finden Sie auch auf der Website unter BESTELLINFORMATION.

In welcher Verpackung erfolgt der Versand, damit die frische Qualität des Hopfens erhalten bleibt?

Pellets und Rohhopfen werden in spezielle Mylar-Beutel unter Schutzgasatmosphäre verpackt, um Ihren Hopfen vor Sauerstoff und Licht zu schützen. Die Beutel werden zusätzlich in stabile, verstärkte Versandkartons verpackt, um sicherzustellen, dass unsere Produkte in ausgezeichnetem Zustand bei Ihnen ankommen.

Welche Informationen kann ich über den QR-Code auf der Verpackung von Hopsteiner abrufen?

In den USA wird jeder Versandkarton mit einem HOPSTEINER QR-CODE versehen, den Sie einscannen können, um Angaben zu Ihrem Hopfenprodukt über Alpha- und Beta-Säuren, Feuchtigkeitsgehalt der Pellets sowie andere wichtige Labor- und Analysedaten abzurufen. In Europa erhalten Sie zu jeder Lieferung eine Begleiturkunde, die diese Daten enthält.

Wann wird der Hopfen geerntet, und mit welcher Lieferzeit muss ich für meine Hopfenpellets rechnen?

Auf der Nordhalbkugel reift der Hopfen in den amerikanischen Anbaugebieten normalerweise in einem Erntezeitfenster von Mitte August bis Ende September. Die meisten Sorten werden innerhalb der ersten sechs Monate nach Ende der Erntezeit in Pellets gepresst.

Wie lange bleibt mein Hopfen frisch?

Bei kühler Lagerung bleiben ordnungsgemäß in einem versiegelten Beutel verpackte Hopfenpellets drei Jahre frisch. Genaue Angaben finden Sie auch in den TECHNISCHEN INFORMATIONEN auf der Website im Bereich HOPFEN & PRODUKTE.

Gibt es Hopfensorten, die ausschließlich bei Hopsteiner erhältlich sind?

Ja. Wir haben die Hopfensorten Apollo™, Bravo™, Calypso™, Delta™, Eureka!™, Lemondrop™ und Super Galena™ entwickelt.

Warum sind bei Hopsteiner einige Hopfensorten andauernd ausverkauft?

Sie können sich vorstellen, dass unsere neuen experimentellen Hopfensorten zu den interessantesten Züchtungen gehören, die auf dem Markt angeboten werden. Viele Sorten gehen bereits nach kurzer Zeit in den Freihopfenmarkt. Um sich die benötigte Hopfenmenge zu sichern, empfehlen wir Ihnen den Abschluss eines Vorvertrages.

Wo kauft Hopsteiner seinen Hopfen ein?

Als weltweit tätiger Hopfenvermarkter beziehen wir Hopfen von unabhängigen Familienbetrieben in der ganzen Welt. Durch unser strenges Qualitätssicherungssystem und unsere lückenlose Kontrolle jeder Hopfencharge, die bei uns angeliefert wird, haben wir uns einen herausragenden Ruf erworben, der für erstklassigen Qualitätshopfen steht.

Welche Vorteile habe ich, wenn ich mit Hopsteiner einen Hopfenlieferungsvertrag abschließe?

Sie können sich Ihren Bedarf an Hopfen teilweise oder vollständig mit einem Vortrag zu festen Preiskonditionen sichern. Dadurch können die Hopfenerzeuger außerdem ihre zukünftige Anbaufläche planen und zum Nutzen aller ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Angebot und Nachfrage auf dem Hopfenmarkt sicherstellen.

Wie kann ich mit Hopsteiner einen Hopfenlieferungsvertrag abschließen?

Weitere Informationen über den Abschluss eines Hopfenlieferungsvertrages und die damit verbundenen Vorteile erhalten Sie von Ihrem Kundenbetreuer bei Hopsteiner.

Muss für den Liefervertrag eine Mindestmenge vereinbart werden?

Liefermengen können individuell mit Ihrem Kundenbetreuer vereinbart werden. Kleinstmengen erhalten Sie einfach und schnell über www.hopsteiner-shop.de.

Worin liegt der Unterschied zwischen einem Vertragsjahr und einem Braujahr?

Das Vertragsjahr ist das Jahr, in dem der Hopfen angebaut und geerntet wird. Das Braujahr variiert je nach Kunde, ist aber normalerweise identisch mit dem Kalenderjahr. Sie könnten beispielsweise einen Liefervertrag für das Erntejahr 2015 abschließen, um Ihren Brauereibedarf für das Braujahr (Kalenderjahr) 2016 zu decken.

Wie lange im Voraus kann ich den Liefervertrag abschließen?

Je nach Bedarf des Kunden können Lieferverträge ab einem Jahr festgeschrieben werden.

Kann Hopfen für ein Haustier oder ein anderes Tier gefährlich werden, wenn es in die Nahrung gelangt?

MALIGNE HYPERTHERMIE ist eine Vergiftung, die bei Katzen und Hunden beobachtet wurde, die versehentlich Treber mit der Nahrung aufgenommen haben. Die hervorgerufenen Vergiftungssymptome, zu denen erhöhte Atemfrequenz, Angstzustände und Erbrechen zählen, können in vielen Fällen zum Tod des Tieres führen. Setzen Sie sich in diesem Fall sofort mit einem Tierarzt oder einer Giftnotzentrale in Verbindung.

Wie kann ich mit meinem zuständigen Kundenbetreuer bei Hopsteiner einen Brauereibesuch vereinbaren?

Besuche können telefonisch +49 (0) 87 51/8605-0 oder per E-Mail an: info@hopsteiner.de vereinbart werden. Den für Sie zuständigen Kundenbetreuer bei Hopsteiner finden Sie außerdem auf der Seite KONTAKT auf unserer Website. Wir freuen uns auf den Besuch bei Ihnen.

Wie kann ich einen Besuchstermin zur Bonitierung oder Hopfenernte vereinbaren?

Besuche können telefonisch +49.8751.86050 oder per E-Mail an: info@hopsteiner.de vereinbart werden. Den für Sie zuständigen Kundenbetreuer bei Hopsteiner finden Sie außerdem auf der Seite KONTAKT auf unserer Website. Wir freuen uns auf den Besuch bei Ihnen.

Falls Sie darüber hinaus noch Fragen haben, erreichen Sie uns per E-Mail unter:

info@hopsteiner.de